<< zurück
AJANTA // 2012

164cm x 50cm
Stahl 4mm
rostig, Kante rot, auf Holzklotz


Bei einem Aufenthalt in Indien hab ich jeden Morgen die Zeitung in Formen gerissen und geschnitten.

Bei Durchsicht zu Hause kam eine Figur auf mich zu, schlank, fein ziseliert an den Kanten, bedeckt, geheimnisvoll.

Ich nannte sie AJANTA, mein Schatz aus Indien, zufällig entdeckt wie die Höhlen in der Nähe der Stadt Ajanta.

Das gewählte Material – Stahl- ist zu glatt und glänzend für sie. Der fortschreitende Rost kleidet sie gut. Ich gab ihr noch eine rote Kante und ein Standbein aus einem alten gefällten Baumstumpf aus meinem Garten.

Gedicht aus Indien

Auf dem Weg liegen Blumen
Aufheben tun sie wenige
Lieben tut jeder
die Liebe bewahren wenige

Raste me gire hai phool
otha ta hai koi koi
Mohabbat karte hai sabhi
Nibhata hai koi koi